Prophylaxe ist Fitnesstraining für starke und gesunde Zähne!

Ob Leistungssportler, Hobbyläufer, oder Fitness-Freak! Wer fit werden oder bleiben möchte, der benötigt ein gesundes Maß an Bewegung und Sport.

Aber nicht nur die Muskulatur und das Herz-Kreislaufsystem sind auf das richtige Training angewiesen. Was viele nicht wissen: Die körperliche Leistungsfähigkeit hängt auch mit den Zähnen zusammen. Zähne und Zahnleisch spielen im Gesundheitssystem Mensch eine wichtige Rolle.

Wer Krankheiten – wie Karies und Parodontitis – so lange wie möglich vermeidet, der hält nicht nur die Zähne gesund. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass chronische bakterielle Entzündungen im Mund die Risiken für Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes deutlich erhöhen können. Aber auch langwierige Entzündungen in der Muskulatur können ihre Ursache in einer nicht behandelten Parodontitis haben.

Gerade sportlich aktive Menschen müssen verstärkt auf die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch achten. Regelmäßige und häufige Mahlzeiten liefern immer wieder neue Nahrung für die Bakterien in ihrem Mund. Bei einer Parodontitis – der chronischen Entzündung des Zahnhalteapparates – nisten sich Bakterien in Zahnzwischenräumen und Zahnfleischtaschen ein. Diese scheiden giftige Stoffe und Substanzen aus, die Zähne und Kieferknochen angreifen. Unser Immunsystem reagiert mit Entzündungen, um die Bakterien zu zerstören. Zusammen mit Entzündungsstoffen gelangen diese ins Blut und können weitere Entzündungen im gesamten Körper auslösen.

Damit die Zähne möglichst lange gesund bleiben, sollten sie individuell und professionell gepflegt werden. Zur optimalen Zahnfitness gehören die regelmäßige und gründliche Zahnhygiene zuhause, eine zahngesunde Ernährung und die regelmäßige Prophylaxe in der Zahnarztpraxis. Eine gute Prophylaxe ist allerdings deutlich mehr, als nur eine professionelle Zahnreinigung: die Bestimmung der individuellen Risiken für Karies und Parodontitis gehören in jedem Fall mit dazu.

Als goDentis-Partnerpraxis hat sich das Praxisteam um Dr. Rolf Simon zu anspruchsvollen Qualitätskriterien verpflichtet, über die vorgenannte Anforderungen an die Zahnprophylaxe sichergestellt werden.

 

(Quelle: www.godentis.de)