Veneers – strahlende Oberfläche für jeden Zahn

Veneers können Patienten ein strahlendes Lächeln zurückgeben, das durch Verfärbungen, einer Fehlstellungen oder z.B. durch eine abgebrochene Zahnecke beeinträchtigt ist. Das Team der Zahnarztpraxis Dr. Simon berät Sie gerne in welchen Fällen eine Verblendung durch Veneers infrage kommt. Ist die Zahnsubstanz gesund, gibt es keinen Grund, den Zahn zu entfernen. So kann eine Verblendung der Vorder- oder Eckzähne mitunter sogar eine Brücke oder ein Implantat ersetzen.

Bei dieser Verblendtechnik wird ein Zehntelmillimeter kleiner Teil der Zahnoberfläche abgetragen. Danach setzt der Zahnarzt die hauchdünne Verblendschale über den Zahn. Dies setzt sorgfältiges Arbeiten voraus. Abgebrochene Ecken, Zahnlücken oder vergilbte Vorderzähne können so auf schonende Weise korrigiert werden. Veneers werden aus Keramik, Kunststoff oder aus Komposite hergestellt.

Die Kosten für diese Verblendtechnik  werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Dienen Veneers jedoch als Ersatz für eine Brücke oder kann die Methode eine andere teure Behandlung ersetzen, wird der Arzt den Patienten gerne über Möglichkeiten eines entsprechenden Kostenübernahmeantrages bei der Krankenkasse beraten.