Kariesfrüherkennung

Kariesfrüherkennung rettet Zähne

Die erfolgreiche Einführung der Zahnprophylaxe hat den Karies in den letzten Jahren deutlich zurückgedrängt. Bei regelmäßigen Kontrollbesuchen in der Praxis lässt sich Karies sehr frühzeitig erkennen und oftmals schmerzfrei behandeln.

Die Laserfluoreszenzdiagnostik (Diagnodent) sichert eine frühzeitige Therapie.

Der Zahn wird mit Laserlicht einer spezifischen Wellenlänge bestrahlt. Kariöse Stellen im Zahn – auch in Zahnzwischenräumen und Fissuren – haben ein anderes Reflektionsverhalten und lassen sich so von gesunder Zahnsubstanz unterscheiden, noch bevor ein optischer oder röntgenologischer Befund möglich ist.

Klinische Untersuchungen haben gezeigt, dass versteckte Karies, die bei 10-30% der Molaren (Backenzähne) von Jugendlichen vorkommt, in 12% der Fälle visuell und zu 50% mit Röntgenaufnahmen entdeckt wurde. Bei Einsatz des Diagnodent-Systems wurden bis zu 80% der kariösen Stellen erkannt.

So wird das Risiko eines schweren Kariesbefalls auf ein Minimum reduziert.

…denn gesunde Zähne, sind schöne Zähne.